Seminar-Nr.: GS13


»Rechte und Rechtsgrundlagen der Schwerbehindertenvertretung«

Das Seminar eignet sich für alle Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung
und Betriebsräte, die mit den besonderen Problemen schwerbehinderter Arbeitnehmer/-innen und den speziellen Schutzvorschriften befasst sind.
Die Eingliederung Schwerbehinderter ins Arbeitsleben ist eine Aufgabe, die Einfühlungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Engagement erfordert. Aber dies allein reicht nicht aus. Auch spezielle Kenntnisse, zum Beispiel über gesetzliche Regelungen und Fragen nach der praktischen Umsetzung der Maßnahmen im Betrieb, sind wichtig, um erfolgreich arbeiten zu können.

Sich das entsprechende Fachwissen anzueignen, gehört daher zu den ersten Pflichten und Aufgaben einer Schwerbehindertenvertretung. So sieht auch das Schwerbehindertengesetz das Recht vor, Schulungen zu besuchen.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Grundlagen/ Rechtsstellung der SBV im Betrieb
  • Hilfen für Schwerbehinderte - zum Beispiel Nachteilsausgleiche, Rechte und Pflichten Behinderter
  • Der besondere Kündigungsschutz
  • Beteiligungsrechte der SBV gegenüber Arbeitgeber und Betriebsrat
  • Grundlagen des Schwerbehindertenrechts und Leistungen sozialer Träger für Schwerbehinderte
  • Durchsetzung der Rechte schwerbehinderter Menschen –
  • Beratungsauftrag der SBV



 

Dauer

3 Tage

Seminarzeiten

Mittwoch       09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag   09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag          09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Termine

 

12.12.2018 - 14.12.2018 - ausgebucht

23.01.2019 - 25.01.2019 - noch Plätze frei

13.02.2019 - 15.02.2019

03.04.2019 - 05.04.2019

weitere Termine auf Anfrage